glaubensfragen.org

Erwählt, Versiegelt und für immer Erlöst
von Marlon Heins (20.05.2018 / FEG Thun)

Die Angst vor der "Verlierbarkeit des Heils" ist immer noch ein grossen Problem unter Christen. Etliche Gläubige haben Sorge, ihr ewiges Leben doch noch irgendwie verlieren zu könenn. Viel Aktionismus unter Christen erklärt sich dadurch, dass man Angst hat, zu wenig für Jesus getan zu haben. Doch das Neue Testament lehrt nicht die "Verlierbarkeit des Ewigen Lebens". Stattdessen sagt die Bibel sehr deutlich, dass jeder Christ eines Tages im Himmel ankommen wird, ganz egal, was er getan hat.

Mit Jesus zu leben ist nicht immer logisch (Mk8,22-30)

Die folgenden vier Bibelpassage zeigen, dass es weder immer logisch noch immer leicht ist, mit Jesus unterwegs zu sein. Ich denke, dass es wichtig ist, dass wir uns dessen bewusst sind. Manche Dinge, die Jesus gesagt und getan hat, sind uns auch heute noch sehr einleuchtend. Doch bei anderen «Wahrheiten» neigen wir dazu, die «Augen zu» zu machen.

Weiterlesen ...