glaubensfragen.org

16. Einsteigen in den Zug der HOFFNUNG
von Marlon Heins (09.07.2016 / FEG Thun)

Hoffnungslosigkeit ist eine schlimme Sache. Viele hoffnungslose Menschen betäuben sich damit mit allem Möglichen, nur um nicht über den Sinn des Lebens nachdenken zu müssen. Als Christen sind wir darum aufgefordert, zum einem die lebendige Hoffnung durch Jesus Christus in uns lebendig  zu halten. Zum anderen sind wir aufgefordert, als Hoffnungsträger unser Umfeld zu ermutigen!

Anhören...

DownloadWiedergabeGrößeDauerWertung
download
PLAY
PAUSE
STOP
X
35.72 MB25:18 min
YES
 
0
NO
 
0

Ansehen...

Trostwort für Wartende

In meinen heutigen bibelZEIT hat mich Gott auf ein wunderbarers Trostwort aufmerksam gemacht. Während ich betete kam mir plötzlich Psalm 33 in den Sinn. Ich schlug die Bibel auf uns lass:

"Siehe, das Auge des Herrn achtet auf die, welche ihn fürchtenb, die auf den Herrn harren, damit er ihre Seele vor dem Tod errette und sie am Leben erhalte in der Hungersnot. Unsere Seele harrt auf den Herrn. Er ist unser Schild. Ja, an ihm wir unser Herz sich freuen, denn wir vertrauen auf seinen heiligen Namen. Deine Gnade, oh Herr, sei über uns, wie wir es von dir erhoffen." Ps. 33,18-22

Weiterlesen ...