glaubensfragen.org

08. VERSAGEN ist eingeplant und erlaubt
von Marlon Heins (02.04.2016 / FEG Thun)

In vielen unserer Kirche herrscht eine Atmosphäre der Perfektion. Das macht persönliches Versagen schwierig. Doch in der wirklichen Gegenwart von Jesus "weht ein anderer Wind". Jesus hat von seinen Nachfolgern niemals Perfektion gefordert, sondern hat schon bei ihrer Berufung ihr Versagen mit einkalkuliert. Diese Botschaft ist befreiend!

Mit Jesus zu leben ist nicht immer logisch (Mk8,22-30)

Die folgenden vier Bibelpassage zeigen, dass es weder immer logisch noch immer leicht ist, mit Jesus unterwegs zu sein. Ich denke, dass es wichtig ist, dass wir uns dessen bewusst sind. Manche Dinge, die Jesus gesagt und getan hat, sind uns auch heute noch sehr einleuchtend. Doch bei anderen «Wahrheiten» neigen wir dazu, die «Augen zu» zu machen.

Weiterlesen ...