glaubensfragen.org

28. Lernen von Jesus - Was Gemeinden krank macht
von Marlon Heins  (23.08.2015 / FEG Thun)

Am Ende des Johannesevangeliums erscheint Jesus seinen Jüngern und gibt Ihnen den Auftrag, in die Welt hinaus zu gehen. Viele Christen glauben, dass sie den gleichen Auftrag wie die Aposteln hätten. Doch schaut man genau hin, dann waren die Anweisungen an die Apostel so speziell, dass es kaum möglich ist, dass JEDER Christ den "apostolischen Auftrag" hat.

Die Apostel, so scheint es, waren Menschen, die sämtliche Gaben des Heiligen Geistes in sich vereinten. Für uns heute hingegen gilt: Jeder Christ hat einige Gaben und nur GEMEINSAM können wir die volle Kraft des Heiligen Geistes erleben. Nur dort, wo alle Christen anfangen, ihre spezielle Berufung durch den Heiligen Geist auszuleben, nur dort ist eine Kirche gesund. Gemeinden werden krank, wenn zu viele Gemeindeglieder aufhören, ihre Gaben gottgewollt einzubringen.