glaubensfragen.org

Unsere Verantwortung bei Veränderung
von Marlon Heins (16.02.2014 / FEG Thun)

Als Christen haben wir eine ziemlich geniale Botschaft und den Auftrag, diese Botschaft zu den Menschen zu bringen. Doch was nützt die beste Botschaft, wenn man es nicht schafft, diese so zu kommunizieren, dass Menschen es verstehen?

Mit ein Grund, warum so viele Menschen nicht mehr auf die frohe Botschaft von Jesus Christus reagieren, liegt darin, weil Kirche schlicht und einfach weltfremd geworden ist. Doch genau das wollen viele Christen nicht wahrhaben. Stattdessen wird häufig gesagt: Nicht wir müssen uns an die kirchendistanzierten Menschen anpassen! Wir müssen nur abwarten, dass Gott diese Menschen zu uns führt!

In dieser Predigt möchte ich zeigen, dass es so nicht funktioniert und so auch noch niemals funktioniert hat. Wenn Gott Menschen einen Auftrag gegen hat, dann erledigt er diese Aufgabe nicht selber. Als Auftraggeber schafft er zwar die passenden Rahmenbedingungen, aber losgehen und ausführen müssen dann diejenigen, die den Auftrag bekommen haben.

Mit Jesus zu leben ist nicht immer logisch (Mk8,22-30)

Die folgenden vier Bibelpassage zeigen, dass es weder immer logisch noch immer leicht ist, mit Jesus unterwegs zu sein. Ich denke, dass es wichtig ist, dass wir uns dessen bewusst sind. Manche Dinge, die Jesus gesagt und getan hat, sind uns auch heute noch sehr einleuchtend. Doch bei anderen «Wahrheiten» neigen wir dazu, die «Augen zu» zu machen.

Weiterlesen ...