glaubensfragen.org

Das Prinzip der 5 Brote und 2 Fische
von Marlon Heins (08.01.2012 / FEG Thun)

Prinzipien sind Regeln, die wir einmal verstanden haben müssen und dann immer wieder anwenden können. Bei der Speisung der 5000 Männern plus ihrer Frauen und Kinder brachte Jesus seinen Jüngern eine solche Glaubensregel bei - nämlich das Prinzip der 5 Brote und 2 Fische.

Dieses Prinzip besagt: Ein Mensch muss Jesus nicht mehr bringen, als er hat. Jesus wünscht sich von uns nichts, was wir nicht haben und bringen können. Alles was Jesus sich von uns wünscht ist, dass wir ihm das Geben, was wir haben.

Wer dieses Prinzip verstanden hat und beherzigt, der wird erleben, dass Gottes etwas ganz wunderbares aus dem Wenigen macht, was man ihm gebracht hat.

Mit Jesus zu leben ist nicht immer logisch (Mk8,22-30)

Die folgenden vier Bibelpassage zeigen, dass es weder immer logisch noch immer leicht ist, mit Jesus unterwegs zu sein. Ich denke, dass es wichtig ist, dass wir uns dessen bewusst sind. Manche Dinge, die Jesus gesagt und getan hat, sind uns auch heute noch sehr einleuchtend. Doch bei anderen «Wahrheiten» neigen wir dazu, die «Augen zu» zu machen.

Weiterlesen ...