glaubensfragen.org

Jeremia 11,4b - 5

ABER … durch diese Verse aus dem Buch des Propheten Jeremia wird nun deutlich, dass die Beziehung zwischen Gott und seinen Kindern Gut bzw. auch Schlecht sein kann. Und eben diese Unterscheidung zwischen einer guter bzw. einer schlechter Beziehung zwischen Gott und seinen Kindern - eben diese Unterscheidung wird meiner Meinung nach viel  zu selben gemacht.

In den Worten von Jeremia wird klar deutlich, dass – obwohl Gottes Liebe zu uns ohne Bedingungen ist – er von seinen Kindern sehr wohl gehorsam erwartet. Gott sagt seinem Volk durch Jeremia ganz deutlich, dass sie nur all die versprochenen Segnungen bekommen würden, wenn sie gehorsam seine Gebote halten würden.

Das ist wie bei meinen Kindern und mir. Sie können nicht tun, um nicht mehr meine Kinder zu sein. ABER … sie können viel tun, damit die Stimmung zwischen uns gut bzw. auch schlecht ist. Sind meine Kinder mir gehorsam, dann werde ich ihnen freudig versuchen Gutes zu tun. Doch wenn sie mir dauerhaft ungehorsam sind, dann werde ich sie bestrafen müssen, damit sie gehorsam lernen.

Ja, Gott liebt uns als seine Kinder Bedingungslos. Wir haben als seine Kinder das ewige Leben sicher. ABER … nur wenn wir gehorsam sind, werden intensive, liebevolle und gesegnete Gemeinschaft mit unserem Vater im Himmel haben. So wie Israel nur dann den Segen Gottes erleben konnte, wenn sie ihrem Gott gehorsam waren, so werden auch wir nur dann den Segen und die Nähe Gottes erleben können, wenn wir ihm gehorsam sind.