glaubensfragen.org

bibelBLOG

Hallo liebe Leser des bibelBLOGs. Ich bin so froh darüber, dass ich glauben darf, dass die Bibel das Wort Gottes ist. Erst gestern habe ich in der Berner Zeitung wieder gelesen, wie schlecht die Meinung über bibelgläubige Christen in der Öffentlichkeit ist. Dabei musste ich heute, beim Lesen meiner Bibel denken, wie leid mir doch diejenigen tun, die nicht an die Bibel glauben können.

Denn … natürlich hätte auch ich Angst vor der Zukunft, wenn ich nicht durch die biblischen Prophetien wissen würde, wie es weitergeht mit dieser Welt. Natürlich würde ich mir Sorgen machen über den Klimawandel, den Zusammenbruch der Eurozone und die zunehmende Gewalt aufgrund von sozialer Ungerechtigkeit überall in der Welt.

Ich will nun natürlich nicht sagen, dass ich mir nicht auch meine ganz menschlichen Gedanken über all die Missstände in dieser Welt machen würde. Natürlich möchte ich nicht behaupten, dass mich die vielen Schreckensnachrichten kalt lassen. Aber … wenn ich so Bibeltexte wie heute im Propheten Daniel lese, dann werde ich doch innerlich Ruhig und weiß in meinem Herzen ganz sicher, dass Gott alles in seiner Hand hält.

Das, was mich im Buch Daniel so fasziniert ist, dass Daniel die Geschichte und die Zukunft dieser Welt miteinander verbindet.  So schaut Daniel in seinen Visionen über den Herrschaftsbereich des babylonischen (Da 7,4), des griechischen (7,5) und des römischen (7,6) Weltreiches hinaus bis in eine zukünftige Zeit hinein (7,7), an deren Ende dann ein Weltherrscher mit großem Auftritt die Herrschaft übernehmen wird (7,8). Doch am Ende von alledem sieht Daniel in seiner prophetischen Schau ganz deutlich und klar den Schöpfer des Himmels und der Erde. Daniel geht konform mit dem Rest der Heiligen Schrift, wenn er schlussendlich Gott am Ende der Zeiten sieht, der Völker und Nationen beurteilen und richten wird (7,9-12).

Wir als bibelgläubige Christen sind nicht zu bedauern; wir als bibelgläubige Christen sind zu beneiden. Denn trotz aller Unsicherheit in den verschieden Weltzeiten wissen wir sicher, das am Ende Gottes Reich kommen wird und das alle Weltmächte und Herrscher schlussendlich nur Stationen sind, hin auf dem Weg zu Gottes Ewigen Reich.

Jesus Christus wird als zukünftiger König in diesem Reich Gottes sichtbar herrschen. Auch das wusste der Prophet Daniel schon (7,13-14). Es begeistert mich, dass ich schon hier und jetzt eine intensive Beziehung mit dem zukünftigen Weltenherrscher haben darf.